Objektsuche

Objektsuche bedeutet, dass der Hund einen zuvor versteckten Gegenstand sucht und findet. Objektsuche ist abgeleitet aus der Spürhundarbeit bei Polizei und Zoll und kann auf jedem Spaziergang in Wald und Stadt mit dem Vierbeiner ausgeführt werden. Auch an Regentagen im Haus, kann diese Variante der Nasenarbeit gut als Beschäftigung dienen.

Inhalte:
- Theoretische Grundlagen
- Der passenden Gegenstand

Aufbau und Anzeigeverhalten
- Suchen und Finden
- Belohnung
- Umsetzung auf dem Spaziergang und Zuhause


Inklusivleistung

- 4
Unterrichtseinheiten (Eintagesseminar)
- 8 Unterrichtseinheiten (Zweitagesseminar)
- Theoriematerial
- Telefonische Beratung auch nach dem Seminar


Termine finden Sie unter: Kurse & Seminare
Teilnehmer: Maximal 6
Ort: Rheda-Wiedenbrück, Cuxhaven, Texel
Uhrzeit: 9.30 - 13.00 Uhr

Eintagesseminar: 60€
Zweitagesseminar: 95 €
Ausrüstung Hund: Geschirr, kurze Leine (2-3m) und Schleppleine (5-10m), Belohnung (kleines Spielzeug, Leckerchen oder eine andere hochwertige Belohnung)