Anti-Gift(köder)-Training


Ihr Hund frisst alles, was auf dem Boden liegt noch bevor Sie es entdeckt haben? Sie können ihn nicht abrufen und auch jedes "Aus" und "Nein" wird ignoriert? Sie möchten dieses Verhalten durch positives Training umlenken und ändern? Dann sind Sie in diesem Seminar richtig!

Leider kommt es immer wieder vor, dass Hunde an Gift verenden. Sei es Gift durch Nahrungsmittel, das im Haushalt aufgenommen wird, wie zum Beispiel Schokolade oder Insektenvernichtungsmittel, oder präparierte Giftköder in Feld und Flur. Es ist unsere Aufgabe als Hundehalter diese Bedrohungen vorausschauend auszuschalten und ein unerwünschtes Aufnehmen von Futter zu verhindern.


Inhalte:

-
Anti-Giftköder
- Training und Management
-
Umsetzung auf dem Spaziergang
- Bedrohungslage durch Gifte - eine Bestandsaufnahme
- Präventive Maßnahmen zur Gefahrenreduktion in Haus und Garten, beim Gassigehen und Freilauf
- Präventive Maßnahmen bei vermuteter Giftköderaufnahme
- Akute Notfallmaßnahmen - Erste Hilfe bei Vergiftungen

Inklusivleistung
- 4
Unterrichtseinheiten (Eintagesseminar)
- 8 Unterrichtseinheiten (Zweitagesseminar)
- Theoriematerial
- Telefonische Beratung auch nach dem Seminar


Termine finden Sie unter: Kurse & Seminare
Teilnehmer: Maximal 6
Ort: Rheda-Wiedenbrück, Cuxhaven, Texel
Uhrzeit: 9.30 - 13.15 Uhr

Eintagesseminar: 60€
Zweitagesseminar: 95 €
Ausrüstung Hund: Geschirr, kurze Leine (2-3m) und Schleppleine (5-10m), Belohnung (kleines Spielzeug, Leckerchen oder eine andere hochwertige Belohnung)